Zurück
Vor

Sicherheitstrupp-Tasche

 
Vom 06. April 2010
Feuerwehr Oestrich beschafft Notsignalgeber und Atemschutz Sicherheitstrupp-Tasche
Nachdem bereits Ende letzten Jahres mit der Verbesserung der Schutzausrüstung für den Atemschutzeinsatz durch Notsignalgeber


(Der Notsignalgeber (Bewegungslosmelder) ist ein Signal- und
Warngerät mit automatischer akustischer/optischer Alarmfunktion welches bei längerer Bewegungslosigkeit des Atemschutzgeräteträgers aktiv wird.)

und Einsatzscheren an jedem Atemschutzgerät begonnen wurde, haben wir die Verbesserungen weiter ausgebaut.
Die Freiwillige Feuerwehr Oestrich beschaffte mit Vereinsgeldern eine weitere wichtige Sicherheitskomponente im Bereich Rettung in Atemschutznotfällen.
Die Sicherheitstrupp-Tasche wurde speziell für Rettungseinsätze bei Atemschutznotfällen entwickelt.
Mit ihr können gefährdete Personen aus verrauchten Gebäuden wie auch Feuerwehrangehörige die bei einem Atemschutzeinsatz in Not geraten gerettet werden.

Das Rettungspacksystem 3500 der Fa. Dräger besteht aus folgenden Komponenten:
FirePax Tasche "RIT-BAG",
6L Atemluftflasche,
PSS Pneumatik (Druckminderer),
1,5m Mitteldruckleitung mit Zugentlastung und Y-Stück,
PSS AE-Überdruck-Lungenautomat,
PSS Rettungshaube,
Einsatzschere Typ "Köln",
temperaturbeständiges Einweg-Rettungstuch,
190cm-Bandschlinge für Fremd-/Selbstrettung mit einer Breite von 45mm.

Die Anschaffungen sind ein weiterer wichtiger Schritt in der Verbesserung der Ausrüstung zur Menschenrettung.