Zurück
Vor

Presseinfo der Feuerwehren der Stadt Oestrich-Winkel vom 29.5.2016

 
Vom 29. Mai 2016
Feuerwehren in Oestrich-Winkel wegen Unwetter bei 33 Einsätzen am Wochenende

Die vier Feuerwehren in Oestrich-Winkel waren aufgrund des Unwetters am Freitag zu 32 Einsätzen ausgerückt. Zuerst wurde in Hallgarten wegen des Unwetters die Feuerwehr alarmiert, kurz darauf in Oestrich.
Da es weitere Einsatzstellen laut der Leitstelle in Bad Schwalbach gab wurde vom Stadtbrandinspektor Christian Ringel veranlasst, dass in Oestrich-Winkel alle Feuerwehren mit dem Stichwort „Unwetterzentrale besetzen“ um kurz vor 19:00 Uhr alarmiert wurden.
Das bedeutet, dass in Winkel im Feuerwehrhaus die Zentrale besetzt wird und dann von dort alle Einsatzstellen, die von der Leitstelle gemeldet werden, koordiniert an die Einsatzfahrzeuge in Oestrich-Winkel zum Abarbeiten durchgegeben wurden.
Die meisten Einsätze waren vollgelaufene Keller und Wohnungen im unteren Bereich der Häuser.
Viele der Betroffenen hatten schon selbst Hand angelegt, da natürlich die Feuerwehr nicht sofort überall gleichzeitig sein konnte, wenn auf einmal so viele Einsatzstellen gleichzeitig auftreten.
Am häufigsten wurde die Feuerwehr in der Straße der Republik in Oestrich tätig.
Am Freitagabend waren insgesamt über 40 Feuerwehrleute im Einsatz. Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Oestrich noch einmal in die Friedhofstrasse gerufen um dort einen vollgelaufenen Keller mittels Wassersauger abzupumpen.
Bürgermeister Heil und Stadtbrandinspektor Ringel dankten allen Einsatzkräften für Ihren unermüdlichen Einsatz an diesem Wochenende.

Ingo Platz

stellv. Stadtbrandinspektor und Pressesprecher
der Feuerwehren Oestrich-Winkel
Tel. 0172/ 4512277
E-Mail: Ingo.Platz@Oestrich-Winkel.de