Zurück
Vor

Presseinformation der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel vom 18.01.2016

 
Vom 19. Januar 2016
Zwei Einsätze am Wochenende in Oestrich-Winkel
 
Oestrich-Winkel – In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden die Feuerwehren Winkel, Mittelheim und Oestrich um kurz nach vier Uhr morgens mit dem Stichwort „Gebäudebrand Winkel“ alarmiert.
Bereits wenige Minuten nach Alarmierung trafen die ersten Feuerwehreinsatzkräfte in der Hauptstraße in Winkel ein. Eine starke Rauchentwicklung und Brandgeruch waren sofort wahrzunehmen und es wurde bei der schnellen Erkundung festgestellt, dass es sich um einen Brand in einer unterirdischen - nicht mehr genutzten - Zisterne mit einer kleinen Öffnung auf dem Grundstück handelte. Da es sich hier glücklicherweise um keinen Gebäudebrand handelte wie zuerst vermutet - sind nicht benötigte Kräfte aus dem Einsatz gezogen worden.
Zuerst mittels Wasser und dann mit Löschschaum wurde das Feuer durch einen Angriffstrupp unter schweren Atemschutz gelöscht. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst - der auch zufällig vorher beim Vorbeifahren die Rauchentwicklung bei der Leitstelle gemeldet hatte - konnte auch vorzeitig wieder einrücken. Insgesamt waren am Anfang des Einsatzes über 40 Feuerwehreinsatzkräfte, sowie Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Am Samstagmittag wurde die Feuerwehr Oestrich zu einem Brandmelder Einlauf zum Hauptgebäude der EBS in Oestrich am Schloss Reichartshausen alarmiert. Bei Erkundung vor Ort konnte die Feuerwehr feststellen, dass ein Brandmelder durch Bauarbeiten - vermutlich durch Staub - ausgelöst wurde und kein Einsatz für die 13 ausgerückten Feuerwehrleute erforderlich war.
 
Oestrich-Winkel, 18.01.2016
Ingo Platz
stellv. Stadtbrandinspektor und
Pressesprecher der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel
E-Mail: Ingo.Platz@oestrich-winkel.de
www.oestrich-winkel.de