Zurück
Vor

Presseinfo Einsatz in Winkel vom 13.02.2014

 
Vom 18. Februar 2014
 

Presseinformation der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel vom 13.02.2014

Einsatz in Winkel im Mehrfamilienhaus mit 6 Parteien vom 13.02.2014

Oestrich-Winkel -Am Donnerstagmorgen um 07.14 Uhr wurden die Feuerwehren
Winkel, Mittelheim und Oestrich zu einem Einsatz mit den Stichworten „Brandeinsatz - Großes Gebäude“
in der Birkenstrasse in Winkel  durch die Leitstelle des Rheingau-Taunus-Kreises alarmiert.  Ein
aufmerksamer Nachbar hörte einen Rauchmelder piepsen und klingelte an der entsprechenden
Wohnung.  Beim Öffnen der Wohnungstür durch die 77-jährige Bewohnerin kam dem zu Hilfe
eilenden Nachbar sofort viel Rauch entgegen.  Der 42-jährige Nachbar erkannte sofort die Situation
und stellte in der Küche den Herd ab und lüftete die Wohnung.  Ursache für den vielen Qualm war
angebranntes  Kochgut. Bei Eintreffen der Feuerwehr war der Rauch schon überwiegend abgezogen
und da keine Löschmaßnahmen eingeleitet werden mussten, konnte man mit der Belüftung der
Wohnung und des Treppenhauses beginnen. Die Bewohnerin und der Nachbar wurden beide
vorsorglich vom Notarzt wegen der eingeatmeten Rauchgase untersucht und konnten beide nach
einer ambulanten Behandlung zu Hause bleiben. Neben dem Stadtbrandinspektor Christian Ringel,
der auch Einsatzleiter vor Ort war, waren über 40 Feuerwehrleute aus Oestrich-Winkel, 1 Notarzt,
mehrere Rettungswagen, der Brandschutzaufsichtsdienst des Rheingau-Taunus-Kreises, die Polizei
und das Ordnungsamt der Stadt vor Ort. Der Einsatz war nach einer guten Stunde beendet und hat
gezeigt wie wichtig Rauchmelder sind und somit Menschenleben und auch Sachwerte schützen
können.

Oestrich-Winkel, 13.2.2014
 


Ingo Platz
stellv. Stadtbrandinspektor und
Pressesprecher der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel
Tel. 0172/ 4512277
E-Mail: Ingo.Platz@oestrich-winkel.de