Zurück
Vor
Navigation: Berichte » 2013 » Übung 1979

Übung 1979

 
Vom 15. September 2013
Was versteckte sich hinter dem Dienstplaneintrag Übung 1979?

Hierzu muss man wissen, dass zu dieser Zeit in den Sommermonaten noch Sonntagsfrüh um 06:00 Uhr die praktischen Übungen der Freiwilligen Feuerwehr Oestrich stattfanden.

Ja, richtig gelesen.

Wie verrückt musste man gewesen sein umso etwas durchzuziehen?

Na ja, ganz so verrückt war das eigentlich gar nicht. In dieser  Zeit war die Anzahl der Übungen im Verlauf eines Jahres nicht ganz so dicht wie heute und die starke Teilnehmerzahl lies keine Wünsche offen.
In dieser  frühen Stunde wurden Schläuche im Ort ausgerollt und die Feuerwehrpumpen liefen. Die Kinder standen begeistert an den Fenstern und verfolgten das Geschehen aufmerksam. Papa und Mama hatten Verständnis für die Notwendigkeit der Übungen und beim Sonntagsfrühstück gab es viel zu erzählen.

Heute sieht das etwas anders aus!

Dennoch wurde am Sonntag 25.08.2013 ein solcher Übungstag abgehalten um einmal den Aktiven, die diese Zeit noch nicht mit erlebt haben einen Eindruck von damals zu Vermitteln.

Da wir uns nicht den Unmut der im wohlverdienten Schlaf liegenden Bevölkerung und in Folge keine Anzeige wegen Ruhestörung einhandeln wollten wurden die Übungsorte in Bereiche verlegt die weniger stark bewohnt werden.
Am Oesticher Kran, am Fuße des sogenannten Tunnels und am Bürgerzentrum Oestrich-Winkel wurden verschiedene Szenarien abgearbeitet.

Am Bürgerzentrum fühlte man sich ein wenig in die Alte Zeit versetzt, denn hier war man von dem frühen Treiben begeistert. Unser ehemals Aktiver Willi Krummeich ließ es sich nicht nehmen uns ein Stück während der Übung zu begleiten.
Im Anschluss an einen erfolgreichen Morgen wurde im Gerätehaus noch zusammen gefrühstückt.
Alle Teilnehmer waren sich einig, eine Wiederholung soll folgen.

Leider können wir zur Zeit aus technischen Gründen keine Bilder vorstellen. Dies wird sicherlich bald wieder möglich sein.