Zurück
Vor

Digitalfunk-Schulung

 
Vom 06. Januar 2013
Gallerie anzeigen
Wie bei vielen anderen Feuerwehren, der Polizei und Rettungsdienstorganisationen steht auch im Rheingau-Taunus Kreis die Umstellung des bisherigen analogen Funknetzes auf Digitalfunk an. Seitens des Rheingau-Taunus Kreises ist der Kreisausbilder Peter Graf (Feuerwehr Oestrich) für den Digitalfunk Ansprechpartner für die Städte Geisenheim und Oestrich-Winkel. Nachdem die Stadt Oestrich-Winkel als Träger der Feuerwehr, die nun hierfür neuen notwendigen Digitalhandfunkgeräte beschafft hat, konnten die ersten Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner von den vier Stadtteilfeuerwehren Hallgarten, Mittelheim, Oestrich und Winkel in Ihrer Freizeit am vergangenen Wochenende im Feuerwehrhaus in Winkel eine Einweisung erhalten.  Peter Graf hat bei vier Schulungen von je 4 Stunden 83 Feuerwehrleute die neue Handhabung der Geräte nähergebracht. Ab sofort werden die neuen Digitalfunkgeräte vorerst bei Übungen oder Veranstaltungen in den jeweiligen Wehren zu Übungszwecken eingesetzt um sich damit intensiv zu beschäftigen. In Oestrich-Winkel hat man nun genügend Zeit sich praxisbezogen auf die bevorstehende Umstellung auf den Digitalfunk vorzubereiten und Erfahrungen zu sammeln. Ingo Platz