Zurück
Vor

Drehleitermaschinistenausbildung

 
Vom 03. Oktober 2010
Feuerwehrausbildungstag mit Drehleiterfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Oestrich
Die im Jahr 2008 neu in Betrieb genommene Drehleiter der Feuerwehr Oestrich ist vor allem hinsichtlich Ihrer kompakten Bauart eine Seltenheit. Gibt es doch mehrere große Drehleiterfahrzeuge im Rheingau-Taunus-Kreis, so ist die kleine Drehleiter Typ DLK 12/9 der Feuerwehr Oestrich auch weit über den Kreis hinaus nicht oft zu finden. Insbesondere wurde das alte, mechanische Drehleiterfahrzeug, welches schon über Jahrzehnte immer Bestandteil der Ausstattung der Feuerwehr Oestrich war, durch ein neues, vollautomatisches Fahrzeug ersetzt, um gerade in enger Bebauung und schmalen Straßen eingesetzt zu werden.

Um im Ernstfall mit dem technischen Gerät optimal zu arbeiten, ist eine umfassende Ausbildung der Drehleitermaschinisten erforderlich.
Hierzu zählen Seminare beim Hersteller genauso wie eine Ausbildung an der Hessischen Landesfeuerwehrschule in Kassel.
Durch regelmäßig Übungen und Unterrichte wird das erlernte gefestigt.
Um die Ausbildung zu optimieren wurde im September ein intensiver Ausbildungstag mit einem externen Ausbildungsteam von Drehleiter-Info, einem Zusammenschluss von Berufsfeuerwehrangehörigen, welches durch die Stadt Oestrich-Winkel engagiert wurde durchgeführt.
Zunächst begann der Tag für die Teilnehmer mit einem theoretischen Unterrichtsteil, in dem die Grundlagen zu Technik und Gefahren beim Betrieb mit dem Leiterfahrzeug ausgearbeitet wurden. Am Nachmittag wurden dann verschiede Objekte innerhalb der Stadt Oestrich-Winkel angefahren, um das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Hier war es die Aufgabe, den richtigen Standort des Fahrzeuges zu bestimmen, um das vorgegebene Ziel z.B. ein Fenster mit dem Leiterkorb zu erreichen. Auch Bürgermeister Weimann, Stadtverordnetenvorsteher Laube und Stadtrat Heil statteten der Übung einen Besuch ab, um sich über die Einsatzmöglichkeiten des Fahrzeuges und den Ausbildungsstand der Teilnehmer zu informieren.
Als Abschluss wurde eine Übung in der Oestricher Kranenstraße durchgeführt, bei der selbst das Ausbilderteam von der Einsetzbarkeit des Fahrzeuges auch in sehr beengten Verhältnissen beeindruckt war. Die intensive Ausbildung war für alle Drehleitermaschinisten ein gelungener Tag, bei dem das Wissen erweitert bzw. das Bekannte noch einmal verfestigt werden konnte.
Wir hoffen dass eine solche Veranstaltung mit dem Team von Drehleiter-Info in den nächsten Jahren wiederholt werden kann.

Zu den Bildern