Zurück
Vor

Christbaumfeier uff m Agger

 
Vom 26. Februar 2010
Christbaumfeier uff ´m Agger
Die Freiwillige Feuerwehr Oestrich freut sich über das große Engagement der drei Unternehmen Möbelschreinerei Berg vertreten durch Christoph und Jochen Berg, Bautrocknung Christian Jahns und Bernhard Bickelmaier vom gleichnamigen Weingut.
Die vier Oestricher sind die Initiatoren und Organisatoren des Christbaumfeuers anlässlich der Christbaumsammelaktion die jedes Jahr durch die JF der FF Oestrich durchgeführt wird.
Die am Sonntag den 10.01.2010 auf dem vom Weingut Bickelmaier zu Verfügung gestellten Grundstück in Oestrich unter Mithilfe zahlreicher freiwilliger Helfer durchgeführte Veranstaltung, lockte bei strahlendem Winterwetter viele Besucher an. Selbst im HR Fernsehen wurde darüber berichtet.
Bei Glühwein, warmem Traubensaft für die kleinen, Grillwürsten und feuriger Gulaschsuppe wurden die eingesammelten Weihnachtsbäume, welche auch von den Feuerwehren aus Winkel, Mittelheim, Hallgarten und Hattenheim angefahren wurden, mit Hilfe von Freiwilligen der FF Oestrich verbrannt.
Wir wollten ein wenig Leben in die Kalte Jahreszeit bringen und gleichzeitig eine wichtige Institution in Oestrich unterstützen, so die Initiatoren.
Die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehren ist ein wichtiger Baustein um auch in Zukunft die Gefahrenabwehr im örtlichen Bereich durch aktive Helfer sicherzustellen.
Der Erlös aus der Veranstaltung soll die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Oestrich sinnvoll gestalten helfen.
Dies, so die vier Unternehmer war das eigentliche Ziel unserer Initiative, wobei der Spaß nicht außer acht gelassen werden sollte.
Denn nur wenn man etwas mit Freude macht, wird die Sache von Erfolg gekrönt sein.
Und dies kann man für die Aktion Christbaumfeuer mit Sicherheit in Anspruch nehmen.

Gerne nahmen die Verantwortlichen der FF Oestrich die Spende in Höhe von 1000,- ¤ entgegen und versprachen auch weiterhin die Jugendarbeit erfolgreich fortzusetzen.
Ebenso wurden die unterstützenden Freiwilligen Feuerwehren mit einer kleinen Anerkennung bedacht.
Die Initiatoren bedanken sich bei allen Helfern besonders bei Herrn Hans-Georg Knipp, Herrn Tim Gabel der Fa. Max Moos sowie der Fa. Gerard Hartl für die geleistete Unterstützung.